Urlaubsort im Chiemgau

Verwaltungsgemeinschaft mit
Obing und Kienberg


Ortsinfo > Breitbandinitiative
Pittenhart - Information


Übersicht
Obing
Pittenhart
Kienberg
Bürgerservice
Tourismus
Gewerbe

Info

Breitbandinitiative



Gemeinde Pittenhart


Auswahlverfahren nach Nr. 6.4.1 der Bayerischen Breitbandrichtlinie


1. Zieldefinition

Die Gemeinde Pittenhart führt ein erneutes Auswahlverfahren nach Nummer 6.4 der „Richtlinie zur Förderung der Breitbanderschließung in ländlichen Gebieten (Breitbandrichtlinie)“ in der Fassung vom 26. Mai 2009, zuletzt geändert durch gemeinsame Bekanntmachung der Bayerischen Staatsministerien für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie und Ernährung, Landwirtschaft und Forsten vom 01. Dezember 2010, durch.

Das Auswahlverfahren dient der Identifizierung eines Netzbetreibers, der mit öffentlichem Zuschuss den Aufbau und Betrieb eines leitungs- oder funkbasierten Breitbandnetzeses im definierten Bedarfsgebiet realisieren kann. Es unterliegt den Grundsätzen der Anbieter- und Technologieneutralität.


2. Unterversorgungssituation

Die Gemeinde Pittenhart (Einwohner: 1.735, Landkreis Traunstein) weist Gebiete auf, die unzureichend mit Breitband versorgt sind (d. h. Übertragungsgeschwindigkeit unter 1 Mbit/s). Betroffen sind die Gemeindeteile mit folgenden Einwohnerzahlen:

 Pittenhart
 1155
 Aindorf 158
 Fachendorf 41
 Fremdling 38
 Heinrichsberg 15
 Hinzing 59
 Niederbrunn 16
 Nöstlbach 72
 Oberbrunn 156
 Rachertsfelden 14
 Windschnur 8


Die Gemeinde Pittenhart hat eine Ist- und Bedarfsanalyse nach Nummer 6.1 der Breitbandrichtlinie durchgeführt, aus der sich die konkrete Unterversorgung der Ortsteile ergibt. Das Ergebnis kann HIER eingesehen werden oder schriftlich beim Breitbandpaten Christian Schmid, Kienberger Str. 5, 83119 Obing,
Tel: 08624/8986-27, email: schmid@vg-obing.de, angefordert werden.

3. Zieldefinition

Ziel des Auswahlverfahrens ist die Ermittlung eines Betreibers, der eine bedarfsgerechte Breitbandversorgung für Unternehmen, Freiberufler, landwirtschaftliche Betriebe, öffentliche Einrichtungen und Privathaushalte in den betroffenen Gemeindeteilen zu angemessenen Endkundenpreisen sicherstellt.

Bedarfsgerecht ist eine Versorgung mit einer mittleren effektiven Datenrate für Privathaushalte von mindestens 1 Mbit/s im Download und von mindestens 128 kbit/s im Upload. In mindestens 90% der Zeit sollte den Nutzern mehr als 1 Mbit/s im Download zur Verfügung stehen.

Aufgrund der Bedarfsanalyse besteht im Gemeindegebiet teilweise ein erhöhter Bedarf. Danach ist eine Versorgung mit einer mittleren effektiven Datenrate von mindestens 16 Mbit/s im Download und von mindestens 1024 kbit/s im Upload bedarfsgerecht. In mindestens 97% der Zeit sollte den Nutzern mehr als 16 Mbit/s im Download zur Verfügung stehen.

Die Inbetriebnahme soll spätestens 12 Monate nach Auftragserteilung erfolgen.


4. Anforderungen

Der Anbieter hat eine technische und finanzielle Offerte abzugeben. Dazu gehört ein konkretes technisches Konzept für einen Breitbandinfrastrukturausbau im Gemeindegebiet.

Der Zuschussbedarf ist plausibel zu begründen. Hierzu sind die zur Projektumsetzung notwendigen Erschließungsmaßnahmen und deren Kosten darzustellen. Es gilt Nummer 6.4.3 der Breitbandrichtlinie.

Die Offerte muss folgende Inhalte aufweisen:

  -Vorstellung des Netzbetreibers
  -Referenzen
  -Technisches Konzept zur Realisierung der Breitbandinfrastruktur
  -Mittlere reale Datenrate im Download und Upload
  -Endkundenpreise, inklusive Bereitstellungsgebühr und Kosten für die Endkundengeräte
  -Allgemeine Geschäftsbedingungen für Endkundenverträge
  -Zeitliche Verfügbarkeit einer Mindestübertragungsgeschwindigkeit von 1 Mbit/s
  -Zuschussbedarf zur Erreichung der Wirtschaftlichkeit
  -Versorgungs- und Erschließungsgrad (auch grafische Darstellung)
  -Zeitpunkt der Inbetriebnahme

Vorstellung des Netzbetreiber Referenzen Technisches Konzept zur Realisierung der Breitbandinfrastruktur Mittlere reale Datenrate im Download und Upload
Endkundenpreise, inklusive Bereitstellungsgebühr und Kosten für die Endkundengeräte Allgemeine Geschäftsbedingungen für Endkundenverträge
Zeitliche Verfügbarkeit einer Mindestübertragungsgeschwindigkeit von 1 Mbit/s
Zuschussbedarf zur Erreichung der Wirtschaftlichkeit  Versorgungs- und Erschließungsgrad (auch grafische Darstellung) Zeitpunkt der Inbetriebnahme

Die Angebote müssen innerhalb einer Frist von 6 Wochen ab Beginn des Auswahlverfahrens bei der Gemeinde eingegangen sein.

5. Besonderheiten im Auswahlverfahren

a. Bewertungskriterien (mit Gewichtung)
                                                                                                   
 -
Zuschussbedarf 
40%
 -
Höhe der Endkundenpreise10%
 -
Erschließungsgrad20%
 -
Technisches Konzept (prozentuale Verfügbarkeit, mittlere effektive Datenraten etc.)20%
 -
Zeitpunkt der Inbetriebnahme 10%


b. Offener Netzzugang auf Vorleistungsebene

Anderen Netz- und Dienstebetreibern muss ein offener, diskriminierungsfreier Netzzugang auf Vorleistungsebene gewährt werden.

c. Netzbetrieb

Der Netzbetrieb ist mindestens 7 Jahre aufrecht zu halten.

d. Leerrohre

Aufgrund von Straßenbauarbeiten wird ein gemeindliches Leerrohr in der Gemeindeverbindungsstraße Oberbrunn – Niederham verlegt. Dieses Leerrohr kann für die Breitbanderschließung mitbenutzt werden.

6. Sonstiges

Wird für den Betrieb der Breitbandinfrastruktur eine Lizenz benötigt, ist diese vorzulegen. Vorzulegen ist auch eine etwaige Registrierung des Netzbetreibers bei der Bundesnetzagentur und eine Zusicherung, dass alle Gesetze und Vorschriften, welche sich auf die Bereiche Planung, Aufbau und Betrieb von Telekommunikationsanlagen beziehen, eingehalten werden.

7. Fristen

Offerten für das Auswahlverfahren müssen spätestens am 16.08.2011 beim Breitbandpaten der Gemeinde Pittenhart eingegangen sein.

               
 
Download PDF "Breitband"

Urlaub in Pittenhart
Urlaubsquartiere, Ausflugsziele, Radtouren. Mehr...

Aktuell



Die Breitbandinitiative in der Gemeinde Pittenhart
Mehr...


"Musikinitiative Pittenhart"
Mehr...


Flyer "Familienfreundliches Pittenhart" zum Download


Geoportal BayernGIS


 Jobbörse


Veranstaltungen
Zu unserem Veranstaltungskalender